Bewährte Business-Boliden: Ultrabooks der Linie Latitude 14 von Dell Reviewed by Till Röcke on . Dells Latitude 14: ein Ultrabook schmeichelt Büro-Nutzern Dell gehört nicht nur zu den Großen der Branche, sondern auch zu den Anbietern mit weitreichenden Käuf Dells Latitude 14: ein Ultrabook schmeichelt Büro-Nutzern Dell gehört nicht nur zu den Großen der Branche, sondern auch zu den Anbietern mit weitreichenden Käuf Rating: 0

Bewährte Business-Boliden: Ultrabooks der Linie Latitude 14 von Dell

Bewährte Business-Boliden: Ultrabooks der Linie Latitude 14 von Dell

Dells Latitude 14: ein Ultrabook schmeichelt Büro-Nutzern

Dell gehört nicht nur zu den Großen der Branche, sondern auch zu den Anbietern mit weitreichenden Käufer-Optionen. Nach dem Baukasten-Prinzip stellen Kunden ihren eigenen Rechner bzw. ihr eigenes Notebook zusammen. Das kann durchaus schiefgehen, was den innovativen Ansatz aber zumindest für erfahrene Notebook-Nutzer nicht weiter trübt. Zur diesjährigen IFA hat Dell einmal mehr sein breites Sortiment erweitert – ohne dabei auf seine Klassiker-Modelle zu verzichten.

Das Latitude 14 von Dell setzt noch einmal auf die Haswell-CPU

Die Reihe „Latitude“ gehört zu Dells Premium-Segment. Dabei beschränken sich die Geräte hauptsächlich auf den gediegenen Ultrabook-Einsatz, Convertible-Abenteuer werden vom Konzept innerhalb anderer Linien ermöglicht. Das Latitude 14 stellt so etwas wie den Ultrabook-Dinosaurier dar, auf den die Klientel der Büro-Anwender nicht verzichten mag oder kann. Neben den 14-Zollern hält der Konfigurator auch die Option einer schlankeren 12-Zoller-Variante bereit. Bei beiden stimmen Preis-Leistungs-Verhältnis sowie eine Ultrabook-typische Kompaktheit. Aus gutem Grund schickt Dell auch weiterhin die ihren Zenit so langsam überschreitenden Haswell-Prozessoren ins Rennen – schließlich handelt es sich bei diesen immer noch um hervorragende Chipsätze. Allerdings steht die Nachfolge-Technologie in Gestalt der Core-M-Prozessoren längst in den Startlöchern bzw. wird gegen Ende des Jahres langsam aber sicher den Ultrabook-Markt erobern.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: Dell)

Kompetenz: Dells Latitude 14 kann, was ein Ultrabook können muss

Die eingespielten Konfigurationen überzeugen den versierten und um Stabilität bemühten Nutzer. Dabei lässt sich mit dem Modell kein vermeintlicher oder tatsächlicher Rekord brechen, was von Dell allerdings auch gar nicht versucht wird. Im Gegenteil: Mit dem Latitude-14-Ultrabook werden tatsächlich die Kernanliegen täglicher Büroarbeit angesprochen, die schwerpunktmäßig aus einer ausgedehnten Office-Nutzung plus ausufernder Präsentationen besteht – für den ganz großen Einsatz bleibt der Rechner am heimischen Schreibtisch erste Wahl. Demzufolge bietet das Latitude 14 einen souveränen und austarierten Standard: Inzwischen auch mit Windows 8.1 zu bestücken, legt die Ausrüstung des Latitude 14 mit einer Core i5-CPU, einer 128 GB starken SSD, Intels HD-Grafik-Kraftwerk 4400 und locker ausreichenden 8 GB DDR3 ein solides Fundament. Wie immer bietet Dell dem Nutzer in Sachen Software Einiges, darunter auch Lösungen, die eher uninteressant erscheinen, aber eben auch kluge Konzepte wie umfangreiche Sicherheitssysteme oder Verwaltungsoptionen. Zieht man den Preis von rund 1000 Euro für eine Grundausstattung hinzu, dürfte es sich beim aktuellen Latitude 14 der 7000er-Serie um eine Ultrabook-Investition handeln, die vor dem Hintergrund der anstehenden Hardware-Optimierung noch am ehesten lohnt.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Dell

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang