CES 2013: Lenovo mit neuen Ultrabooks Reviewed by Gerald Kettenburg on . Lenovo präsentiert neue Ultrabooks auf der CES 2013 In dieser Woche ist es wieder soweit, auf der CES in Las Vegas stellen alle namhaften Hersteller die neueste Lenovo präsentiert neue Ultrabooks auf der CES 2013 In dieser Woche ist es wieder soweit, auf der CES in Las Vegas stellen alle namhaften Hersteller die neueste Rating: 0

CES 2013: Lenovo mit neuen Ultrabooks

CES 2013: Lenovo mit neuen Ultrabooks

Lenovo präsentiert neue Ultrabooks auf der CES 2013

In dieser Woche ist es wieder soweit, auf der CES in Las Vegas stellen alle namhaften Hersteller die neuesten Produkte vor. Auch im Ultrabook-Segment ist wieder einiges zu erwarten. Besonders Lenovo präsentiert auf der CES einige neue Highlights. Im Laufe der Woche werden wir euch natürlich auch alle wichtigen Infos zu den anderen Herstellern liefern.

Lenovo ThinkPad Helix – Convertible mit abnehmbarer Tastatur

Lenovo ThinkPad Helix

Das Lenovo ThinkPad Helix ist ein 11,6 Zoll Ultrabook Convertible im High-End Bereich. Die Tastatur kann vom Display abgelöst werden, somit wird das Ultrabook zum Tablet. Ein großer Vorteil dieser Umsetzung ist, dass sowohl die Breite als auch das Gewicht der Tastatur wegfällt. Der Nachteil, zumindest für die Hersteller, ist, dass die gesamte Hardware im oberen Teil des Ultrabooks untergebracht werden muss und somit der Platz knapper wird. Dieser Nachteil macht sich für den Endkunden vor allem im Preis bemerkbar. Das Helix wird ab 1499 US-Dollar angeboten. Für diesen Preis gibt es aber auch einiges an Features. Das durch Gorilla-Glas geschützte IPS-Panel bietet eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, Prozessoren sind von Intel Core i3 bis i7 verfügbar, eine 256GB SSD Festplatte sorgt für ausreichend Speicherplatz. Hinzu kommen 8GB Arbeitsspeicher, LTE, NFC und USB 3.0. Des Weiteren setzt Lenovo auf zwei Akkus. Der im Display verbaute bringt das Helix auf eine Akkulaufzeit von rund 6 Stunden. Wird die Tastatur angedockt, erhöht sich die Laufzeit auf 10 Stunden. Das Display kann des Weiteren auch so angedockt werden, dass es auf der Außenseite liegt. Das Gewicht des Helix liegt bei rund 0,8 Kilogramm ohne Tastatur, mit werden es 1,8 Kilogramm. Der Release in den USA wird vermutlich im Februar 2013 sein. Alles in allem ein sehr interessantes Gerät, das beinahe alles bietet was das Herz begehrt. Einen gefüllten Geldbeutel vorausgesetzt.

Lenovo Yoga 11 mit Intel Prozessoren

Das Lenovo Yoga ist ein Convertible im 11 oder 13 Zoll Format. Bisher ist lediglich die 13 Zoll Variante mit Intel Prozessoren ausgestattet, entsprechend handelt es sich auch nur hier um Ultrabooks. Die 11 Zöller arbeiten aktuell mit NVIDIA Tegra 3 Prozessoren, als Betriebssystem kommt das abgespeckte Windows 8 RT zum Einsatz. Der Nachteil ist, dass Windows 8 RT nicht für X86-Programme konzipiert ist und somit normale Windows-Anwendungen nicht laufen.


Bisher waren keinerlei Informationen verfügbar, warum die 11 Zoll Variante nicht mit Intel-Prozessoren ausgestattet wurde. Die Vermutungen, Lenovo würde auf die neuen Intel Prozessoren mit weniger Energieverbrauch warten, haben sich nun bestätigt. Auf der CES wurde ein Lenovo Yoga 11s gesichtet, das über einen Intel Core i3-3229Y verfügt. Bei diesem Prozessor handelt es sich um einen Ivy-Bridge-Prozessor, dessen Energieverbrauch auf 13W gesenkt wurde. Somit sind längere Akkulaufzeiten und eine geringere Wärmeentwicklung möglich. Dies geschieht allerdings auf Kosten der Leistung. Das auf der CES ausgestellte Modell verfügt des Weiteren über eine 128GB SSD Festplatte, ein 11,6 Zoll IPS-Panel mit Multitouch und einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln, sowie 4GB DDR 3 Arbeitsspeicher. An Anschlüssen sind 1 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, Audio-Kombi-Port, HDMI und ein Cardreader verbaut. Der Release wird hierzulande vermutlich im Juni sein, der Einstiegspreis für das 11s liegt bei 799 US-Dollar, was für ein Ultrabook Convertible aktuell unschlagbar ist.

(Quelle der Galeriebilder: Lenovo)

Lenovo U310 und U410 mit Touchscreen

Ebenfalls auf der CES bekanntgegeben wurde, dass die beliebten U310 und U410 Modelle ein Update mit Touchscreens erhalten sollen. Die Auflösung bei beiden Ultrabooks bleibt mit 1366 x 768 eher mager, dafür ist beim U410 eine optionale NVIDIA-Grafik möglich. Mit dieser sollten auch einfache Spiele laufen. Der Release in den USA ist für den März 2013 angekündigt, die Einstiegspreise für das U310 liegen bei 779 US-Dollar, das U410 wird ab 850 US-Dollar zu haben sein.

(Quelle der Galiebilder: Lenovo)

Um auch weitere Ultrabook-News nicht zu verpassen, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Bildquelle 1: Lenovo
Artikelbild-Quelle: Lenovo

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang