Convertibles aus Carbon: Lenovo setzt weiter auf Fliegengewichte Reviewed by Till Röcke on . Lenovo zeigt seine Updates: Neue Yogas auf der CES 2016 Jahresanfang ist Messe-Zeit: Im Rahmen der CES, der „Consumer Electronics Show“, gibt sich die Halb- und Lenovo zeigt seine Updates: Neue Yogas auf der CES 2016 Jahresanfang ist Messe-Zeit: Im Rahmen der CES, der „Consumer Electronics Show“, gibt sich die Halb- und Rating: 0

Convertibles aus Carbon: Lenovo setzt weiter auf Fliegengewichte

Convertibles aus Carbon: Lenovo setzt weiter auf Fliegengewichte

Lenovo zeigt seine Updates: Neue Yogas auf der CES 2016

Jahresanfang ist Messe-Zeit: Im Rahmen der CES, der „Consumer Electronics Show“, gibt sich die Halb- und Vollprominenz der Digitalbranche die Klinke in die Hand. Neuerscheinungen gibt es en masse, mitunter überzeugen sinnvolle Updates oder kluge Angebotserweiterungen ein bisschen mehr als brandneue Errungenschaften. So geschehen bei Lenovos Dauerbrenner , dem Convertible Yoga 900, das in Las Vegas in zwei interessanten Varianten präsentiert wurde.

Carbon mit klarer Kante: Das Lenovo Yoga 900 S kommt gut bestückt

Lenovos Yoga-Linie gehört sicher zu den bekanntesten der umtriebigen Chinesen. Kaum ein anderes Modell wurde demnach so oft verändert und erweitert wie das Flaggschiff der transportablen Allrounder. In der nun vorgestellten Ausführung zeigt sich das Yoga mit dem Seriencode 900 S als beliebig bestückbare Kraftmaschine: Von der Routine-CPU Core M ausgehend dreht sich die Chip-Schraube bis zur aktuellen Einheit Intel Core m7, einem Spross der Skylake-Familie. Damit nicht genug, die Vielfalt setzt sich gleich beim Display fort. Neben einer Full-HD-Konstruktion steht auch ein QHD-Bildschirm mit respektablen 3200 x 1800 Pixeln zur Auswahl. Im Durchmesser erreicht das Display des Yoga 900 S einen Wert von 12 Zoll. Das Gewicht liegt bei – Achtung Goldwaage! – 999 Gramm.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: Lenovo)

Luxusgut Convertible: Mit dem Yoga 900 BE lässt sich Eindruck machen

Das Yoga 900 BE legt die Messlatte ein gutes Stück höher. Es ist als Business-Version konzipiert, im Umfang also deutlich üppiger – und vor allem technisch ausgefeilter, was die Chip-Architektur betrifft. Die verbaute CPU-Klasse Intel-Core-i-vPro wurde vor einem Jahr präsentiert. Ihre verschieden stark konstruierten Einheiten legen den Anwendungsakzent mit Nachdruck auf die kabellose Kommunikation. Via HDMI-Schnittstelle und Extra-Verschlüsselung sorgen die Wireless-CPUs für einen reibungslosen Büroalltag. Anschließen, Verbinden und gleich Loslegen – ohne Komplikationen oder Sicherheitsbedenken. Ebenfalls ein businessfreundliches Feature stellen die Speicheroptionen dar. Der Arbeitsspeicher erreicht in der Spitzenversion 16 Gigabyte, die SSD kommt auf 512 Gigabyte. Allerdings müssen europäische Kunden ein wenig Geduld mitbringen. Das Yoga 900 S ist ab März, die BE-Variante immerhin einen Monat eher erhältlich. In den USA wohlgemerkt, die Europatermine stehen noch aus.

Um auch weiterhin über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Kanal UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Lenovo

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang