Dell Latitude 6430u – Erstes Latitude Ultrabook Reviewed by Melcher Wolff on . Dell Latitude 6430u vorgestellt Dell weitet sein Ultrabook-Angebot aus und hat mit dem Dell Latitude 6430u nun bereits sein viertes Ultrabook-Modell vorgestellt Dell Latitude 6430u vorgestellt Dell weitet sein Ultrabook-Angebot aus und hat mit dem Dell Latitude 6430u nun bereits sein viertes Ultrabook-Modell vorgestellt Rating: 0

Dell Latitude 6430u – Erstes Latitude Ultrabook

Dell Latitude 6430u – Erstes Latitude Ultrabook

Dell Latitude 6430u vorgestellt

Dell weitet sein Ultrabook-Angebot aus und hat mit dem Dell Latitude 6430u nun bereits sein viertes Ultrabook-Modell vorgestellt. Es ist das erste aus der Latitude-Baureihe, die sich eher an die Geschäftskunden richtet, es fällt somit unter die Business-Ultrabooks. Gäbe es die Bezeichnung Military-Ultrabook, würde das Latitude 6430u auch hierein gehören, da es den Militärstandard MIL-STD-810G, welcher sich mit Umwelteinflüßen, wie extremen Temperaturen oder  Luftdrücken, beschäftigt. Das Gehäuse ist aus einer Magnesium-Legierung mit einem Softtouch-Finish gefertigt.

Die Ausstattung des Latitude 6430u

Das Dell Latitude 6430u verfügt über einen matten 14 Zoll Bildschirm, der leider nur eine Auflösung von 1366×768 Pixeln aufweist. Die maximale Höhe beträgt 21mm und es bleibt damit gerade so in den Ultrabook Spezifikationen. Bei den Prozessoren kommen natürlich nur ULV-Modelle der neuen Ivy Bridge-Generation zum Einsatz, bei den Festplatten nur mSATA-SSDs mit einer Größe von bis zu 256GB. Beim Arbeitsspeicher liegt die maximale Konfigurationsmöglichkeit bei 8GB. Beim Betriebssystem denkt Dell an die Business-Ausrichtung und wird Windows 7 und Windows 8 zur Auswahl anbieten. Zum Gamen ist das Gerät nicht geeignet, da das Display vom in der CPU-integrierten Intel HD 4000-Chip angesteuert wird, zum Spiele online kaufen reicht es aber allemal. Bei der Konnektivität sollte es auch an nichts fehlen, das Latitude 6430u verfügt über USB 3.0, HDMI, VGA, Gigabit-LAN, SD-Kartenleser, Bluetooth, n-WLAN und WiDi. Bei den Eingabegeräten ist auch an alles gedacht: Dual Point Stick, beleuchtete Tastatur und Multi-Touch-Pad. Optional bietet Dell einen Fingerabdruckssensor und ein integriertes UMTS-Modul an. Hier wird die Business-Ausrichtung deutlich, ebenso durch die Optionen von Intels vPro-Technologie und einem TPM-Chip. Zur Akkulaufzeit ist noch nichts bekannt gegeben wurden, 5 Stunden müssen es den Spezifikationen nach aber auf jeden Fall sein. Mitgeteilt hat Dell aber schon, dass es zwei verschiedene Akku-Packs geben soll, eine 6-Zellen-Version und eine 3-Zellen-Variante. Mit letzterem bringt das Latitude 6430u ein Gewicht von rund 1,7 kg auf die Waage. Das Display wird kein Touchscreen sein, es wird sich aber bis zu 180° öffnen lassen.

Um auch ansonsten dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Dell

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang