Ein Convertible als Abschiedsgruß: das VAIO Tap Book 11 von Sony Reviewed by Till Röcke on . Innovation zum Abschluss: Sonys VAIO Tap Book 11 Kleiner geht es nicht – dünner auch nicht: Mit dem VAIO Tap Book 11 reizt Sony noch einmal die Möglichkeiten in Innovation zum Abschluss: Sonys VAIO Tap Book 11 Kleiner geht es nicht – dünner auch nicht: Mit dem VAIO Tap Book 11 reizt Sony noch einmal die Möglichkeiten in Rating: 0

Ein Convertible als Abschiedsgruß: das VAIO Tap Book 11 von Sony

Ein Convertible als Abschiedsgruß: das VAIO Tap Book 11 von Sony

Innovation zum Abschluss: Sonys VAIO Tap Book 11

Kleiner geht es nicht – dünner auch nicht: Mit dem VAIO Tap Book 11 reizt Sony noch einmal die Möglichkeiten in Sachen Ultrabook-Convertible aus. Zugleich steht das ultraflache Modell an einer Wegegabelung, verkündeten die Japaner doch erst kürzlich die Abtretung ihrer Computersparte. Für den Nutzer ändert sich nichts, sämtliche Produkte inklusive der Vaio-Linie behalten natürlich ihre Garantie. Unabhängig davon ist das VAIO Tap Book 11 ein auffällig fähiges und in jeder Hinsicht kompaktes Gerät.

Sony VAIO Tap Book 11: flaches Ultrabook, flaches Tablet, flache Tastatur

In welchem Rahmen die VAIO-Baureihe auch in Zukunft für Schlagzeilen sorgen wird, ist noch nicht absehbar. Tatsächlich hat Sony mit dem Tap Book 11 noch einmal einen Standard gesetzt. Kaum etwas für anwendungsintensive Business-Kunden, dafür ein stabiles wie ultrakompaktes Brett für alle anderen. Anstatt am Convertible- bzw. Detachable-Konzept herumzubasteln und immer wieder neue Konstruktionen auf den Markt zu werfen, haben sich die Entwickler optisch wie technisch an einer praktischen wie effizienten Umsetzung orientiert – als Ergebnis halten Anwender ein gerade mal 10 mm dünnes Tablet in den Händen, in Kombination mit der Tastatur sind es immer noch erstaunliche 15 mm. Rechnet man das Gesamtgewicht von rund einem Kilogramm hinzu, dürften belastungsempfindliche Nutzer mit dem Sony VAIO Tap Book 11 ein exzellentes Modell vorfinden.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: Sony)

Megaschmales Ultrabook: das Sony VAIO Tap Book 11 hat es in sich

So schmal und dennoch Hochleistung im Innern: Mit Windows 8 in der 64-Bit-Variante, dem Haswell-Prozessor i5-4210-Y, einer Intel Graphics HD 4000 und souveränen Displaywerten von 1920 x 1080 Pixeln erfüllt das Modell alle relevanten Anforderungen. Auch bei den Anschlüssen – Micro-SD, ein USB 3.0, HDMI etc. – werden sämtliche Bedürfnisse abgedeckt, gleiches gilt für die SSD mit runden 256 GB. Bei einem derart minimalistischen Convertible stellt sich allerdings die Frage nach der Solidität: Kann ein dermaßen reduziert gehaltenes Modell überhaupt die notwendige Stabilität beim Zusammenspiel von Tastatur und Tablet gewährleisten? Allerdings. Der Magnetmechanismus übersteigt die Fähigkeiten handelsüblicher Kühlschrankmagneten um ein Vielfaches, das Convertible kann problemlos angehoben und wieder abgesetzt werden – die Konstruktion hält. Sony beendet seine Episode namens VAIO-Linie mit Bravour, dabei ist es unwahrscheinlich, dass der neue Besitzer auf das innovative Potenzial der VAIO-Geräte verzichten wird. Preislich liegt das Sony Vaio Tap Book 11 in der hier vorgestellten Ausführung bei 1.300 Euro und ist überall erhältlich.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Sony

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang