Ein Hauch von Ultrabook: das federleichte LG 14 Z-950 Reviewed by Till Röcke on . Trend aus Asien: LG zeigt sein Minimal-Ultrabook 14 Z-950 Leichter als ein Klassenbuch, handlich wie der Duden – und wenn man es aufklappt, ist es ein Ultrabook Trend aus Asien: LG zeigt sein Minimal-Ultrabook 14 Z-950 Leichter als ein Klassenbuch, handlich wie der Duden – und wenn man es aufklappt, ist es ein Ultrabook Rating: 0

Ein Hauch von Ultrabook: das federleichte LG 14 Z-950

Ein Hauch von Ultrabook: das federleichte LG 14 Z-950

Trend aus Asien: LG zeigt sein Minimal-Ultrabook 14 Z-950

Leichter als ein Klassenbuch, handlich wie der Duden – und wenn man es aufklappt, ist es ein Ultrabook im Minimal-Modus. LG umschreibt seine neueste Errungenschaft mit „Ultra PC“, was gar nicht mal so weit hergeholt ist. Ein dermaßen komprimiertes und vor allem leichtes Modell gab es in der Geräteklasse der Ultrabooks und Hybrid-Alternativen bislang selten. Kleiner Schönheitsfehler: der Touchscreen fehlt.

Magere 980 Gramm machen das LG 14 Z-950 zur Innovation

Dem Sog von 2-in-1- und Convertible-Modellen kann niemand standhalten. Folgerichtig präsentieren die einschlägigen Hersteller stets aufs Neue abgespeckte Varianten. Wo früher noch ein Klappmechanismus als Ausweis der souveränen Handhabung galt, liegen Ultrabook und Co. heute dermaßen bequem in der Hand, dass sich irgendwann die Frage nach den Fähigkeiten solcher Fliegengewichte aufdrängt. Beim LG 14 Z-950 tauchen allerdings kaum Zweifel auf. Zwar positioniert sich der Südkoreaner bezüglich der Akkulaufzeit von guten 11 Stunden doch eher im Mittelfeld, dafür beeindruckt die Performance im Maschinenraum umso mehr: Nicht nur, dass sich eine der neuen Intel-CPUs in 14-Nanometer-Bauweise an Bord befindet, zusätzlich kann auch die Auswahl der konkreten Einheit vom Nutzer bestimmt werden. Entscheidet er sich etwa für den Core i7-5500U sind so locker ein Basistakt von 2,4 GHz und eine maximale Frequenz von 3 GHz inklusive TurboBoost möglich.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: LG)

Designer-Optik auf engstem Raum: Das LG 14 Z-950 passt überall rein

Ist das Gewicht schon sensationell, gilt das auch für die Dicke: 13,4 mm sind ein deutliches Zeichen an die Verfechter komplexer Business-Geräte. Die Auflösung der 14-Zoll-Bildfläche erreicht dank 1920 x 1080 Pixeln Full-HD-Niveau. Ein integrierter HiFi-Chip soll überdies für erstklassigen Sound sorgen, bei einem dermaßen flachen Modell ein ambitioniertes Unterfangen. Ähnlich anspruchsvoll zeigt sich der Umgang der Entwickler mit dem neuralgischen Punkt aller Kleinst-Computer: der Schnittstelle. LG löst das Platzproblem mit kluger Konzeption und hat tatsächlich etwas mehr als die Grundausstattung untergebracht. Neben den drahtlosen Klassikern Bluetooth und WLAN b/g/n/ac bieten sich Micro-SD, zweimal USB 3.0 nebst HDMI sowie die Mini-Variante der USB-Schnittstelle an. Eine gelungene Sache! In Deutschland müssen Interessierte aber vorerst darben, denn das Schlankheitswunder wird zu Beginn ausschließlich in Asien, Australien und Südamerika vertrieben.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: LG

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang