Gaming für unterwegs: Acer setzt ein Zeichen mit seinem Aspire V 15 Nitro Reviewed by Till Röcke on . Platzsparendes Gaming mit dem Acer Aspire V 15 Nitro In Zeiten von spieletauglichen Tablets und Convertibles kann der Klapprechner nicht außen vor bleiben. Nebe Platzsparendes Gaming mit dem Acer Aspire V 15 Nitro In Zeiten von spieletauglichen Tablets und Convertibles kann der Klapprechner nicht außen vor bleiben. Nebe Rating: 0

Gaming für unterwegs: Acer setzt ein Zeichen mit seinem Aspire V 15 Nitro

Gaming für unterwegs: Acer setzt ein Zeichen mit seinem Aspire V 15 Nitro

Platzsparendes Gaming mit dem Acer Aspire V 15 Nitro

In Zeiten von spieletauglichen Tablets und Convertibles kann der Klapprechner nicht außen vor bleiben. Neben schlanker werdenden Designs und einer immer anspruchsvolleren Technik ist die Optimierung längst bei der Grafikkarte angelangt. Entsprechend ausgerüstet präsentiert Acer in seiner schlagkräftigen Aspire-Linie das Modell V 15 Nitro. Natürlich beschränkt sich die Performance keineswegs auf Gaming-Interessierte.

Ein spielstarkes Ultrabook: das Acer Aspire V 15 Nitro

Das 15-Zoll-Modell Nitro ist in zwei Varianten erhältlich, beide unterscheiden sich eher marginal. Wesentlicher Unterschied – neben der veränderten Grafikleistung – ist der integrierte DVD-Brenner in der gehobenen Variante. Die günstigere Ausführung ist optisch identisch und abgesehen von ihrem höheren Darstellungspotenzial keine wirklich schwächere Wahl. Grundlage bildet bei beiden Aspires die Haswell-CPU 4210-U von Intel, deren Auslastung beider Kerne 2,4 GHz bzw. bei einem Kern 2,7 GHz erreicht. Die Besonderheit der Hardware zeigt sich rasch bei der grafischen Angelegenheit: Neben der Standardausrüstung in Form einer HD Graphics 4400 gesellt sich eine Nvidia GeForce 840 M hinzu. Beide Chipsätze bilden eine Einheit und teilen die Arbeitsbelastung unter sich auf. Während die hauseigene Intel HD Graphics für den Ablauf jenseits der Spiele zuständig ist, springt die leistungsstarke GeForce bei komplexeren Anwendungen ein. Zeitgemäße Herausforderungen sind damit jederzeit zu meistern. Für Profis bietet sich zudem eine verbesserte Zweitvariante des V 15 Nitro an, die mit einer GeForce GTX 850 M und einem IPS-Bildschirm in Full HD noch einmal deutlich an Power zulegt.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: Acer)

Gaming und Business mit dem Acer Aspire V 15 Nitro

Als genau richtig für einen stundenlangen Einsatz auf Höchstniveau zeigt sich die nahezu geräuschlose Lüfter-Architektur – selbst bei voller Auslastung. Ebenfalls zuvorkommend zeigen sich die Akkuwerte: Bei totaler Ausschöpfung aller Möglichkeiten langt es immerhin noch für respektable zwei Stunden und 52 Minuten. Im Gaming-Modus allerdings vollbringt auch das Acer Aspire V 15 Nitro keine Wunder, liegt mit seiner einen Stunde und 45 Minuten aber definitiv im Rahmen. Zum alltäglichen Arbeiten ist des Weiteren alles vorhanden, Interessenten mit Affinität zu gleich beiden Bereichen – Gaming und Business – treffen mit einem der Aspire-Nitro-Modelle keinen schlechte Wahl. Die leicht abgespeckte Version ist im Handel ab 659 Euro erhältlich, die optimierte Variante für keine hundert Euro mehr.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Acer

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang