Gebogen und verschlankt: HP zeigt sein neues Envy 13 Reviewed by Till Röcke on . Schlank mit Skylake: das HP Envy 13 Ein echtes Notebook mit Starallüren: Für das Weihnachtsgeschäft schickt HP gewohnheitsmäßig eine ganze Armada auf Kundenreis Schlank mit Skylake: das HP Envy 13 Ein echtes Notebook mit Starallüren: Für das Weihnachtsgeschäft schickt HP gewohnheitsmäßig eine ganze Armada auf Kundenreis Rating: 0

Gebogen und verschlankt: HP zeigt sein neues Envy 13

Gebogen und verschlankt: HP zeigt sein neues Envy 13

Schlank mit Skylake: das HP Envy 13

Ein echtes Notebook mit Starallüren: Für das Weihnachtsgeschäft schickt HP gewohnheitsmäßig eine ganze Armada auf Kundenreise. Dabei lohnt das Envy 13 nicht nur einen Blick, auch die Handhabung weiß zu gefallen. Mit 13 Zoll und schnellem Prozessor ist die Basis für jedwede Nutzung gelegt.

Ein zartes Brett aus Aluminium: So dünn ist das Envy 13 von HP

HP spricht vom dünnsten Notebook, das jemals die eigenen Fertigungsanlagen verlassen hat. Und schon der Eindruck täuscht nicht, das schlanke Silberteil macht optisch keinerlei Aufhebens. Tatsächlich beweist es mit seiner bescheidenen Dicke von 1,3 cm und einem Minimalgewicht von gerade einmal 1,3 kg echten und stilvollen Minimalismus. Eine kleine Verfeinerung hat HP seinem Modell mit auf den Weg gegeben: Die Ecken sind im Vergleich mit den Vorgänger-Envys nun deutlich abgerundeter. Insgesamt kommt das neue Envy 13 noch einmal 2 mm dünner daher. Sehr angenehm: Der Tastatur-Hub liegt bei rund 1,2 mm. Die nach Rechenleistung gestaffelten Modelle werden in Deutschland ab knapp 1000 Euro erhältlich sein.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: HP)

USB-Overkill: Alles verbinden mit dem HP Envy 13

Innendrin steckt die zeitgemäße Intel-Power der sechsten Generation. Der Skylake-Antrieb gehört bei diversen Neuerscheinungen zum Standard, so auch beim Envy 13. Zur Auswahl stehen in diesem Fall die Dual-Core-CPUs in den drei Varianten i3, i5 und i6. Leider gibt es an der Rückseite keine Anschlussleiste, dafür klotzen die seitlichen Schnittstellen umso mehr ran: Gleich vier Mal USB 3.0, einmal HDMI sowie der übliche SD-Slot geben keinen Anlass zur Beschwerde. Der Speicherplatz in Form einer SSD liegt erwartungsgemäß bei 512 GB, der Arbeitsspeicher erzielt in der Spitze 8 GB RAM. Neben all der Solidität sorgt eine Multimedia-Facette für das Überraschungsmoment: HP verbaut in seinem Envy 13 Lautsprecher aus dem Hause Bang & Olufsen. Trotz der eigenen breiten Produktpalette schielt HP offensichtlich in Richtung Apple. Nicht zu Unrecht, denn der direkte Vergleich mit dem MacBook geht zumindest in punkto Gewicht und USB-Versorgung nicht verloren.

Um auch weiterhin über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Kanal UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: HP

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang