Intel Cove Point (aka Letexo) – Ultrabook-Tablet-Hybrid Reviewed by Melcher Wolff on . Und wieder gibt es Neuigkeiten vom Intel Developer Forum (IDF) 2012 in Peking, es geht um die Zukunft von Ultrabooks. Bereits am letzten Wochenende berichteten Und wieder gibt es Neuigkeiten vom Intel Developer Forum (IDF) 2012 in Peking, es geht um die Zukunft von Ultrabooks. Bereits am letzten Wochenende berichteten Rating:

Intel Cove Point (aka Letexo) – Ultrabook-Tablet-Hybrid

Intel Cove Point (aka Letexo) – Ultrabook-Tablet-Hybrid

Und wieder gibt es Neuigkeiten vom Intel Developer Forum (IDF) 2012 in Peking, es geht um die Zukunft von Ultrabooks. Bereits am letzten Wochenende berichteten wir u.a. von Intels Prototyp Letexo. Im weiteren Verlauf des IDF wurden genauere Details zu dem Ultrabook-Tablet-Hybrid-Prototypen bekannt, der von Intel auch als Cove Point bezeichnet wird. Das wesentlichste Merkmal des Cove Points bleibt das hybride Design, also eine Mischung aus der herkömmlichen Notebookbauweise (Clamshell) und einem Tablet. Der Touchscreen lässt sich verschieben und mit der Rückseite auf der Tastatur ablegen, dadurch wird die Transformation vom Notebook zum Tablet möglich. Diese Bauweise nennt sich Sliding-Display. Als Betriebssystem kommt auf dem Prototypen die aktuelle Vorab-Version von Windows 8 zum Einsatz. Windows 8 kombiniert das klassische Desktop-Design mit der Touchscreen-Oberfläche Metro und eignet sich somit perfekt für den Einsatz bei beiden Funktionsweisen.

Das Letexo dient vermutlich nur als Referenzdesign für die Hersteller, es ist nicht davon auszugehen, dass es so in Produktion gehen wird. Vergleicht man ein Ultrabook-Tablet-Hybrid mit einem reinen Tablet liegt es auf der Hand, dass es bezüglich Höhe und Gewicht nicht mithalten kann. Gegenüber einem reinen Ultrabook gibt es keine Nachteile, außer vielleicht die zu erwartenden Mehrkosten für den Schiebemechanismus. Durch den Einsatz eines Ivy Bridge Prozessors wäre ein dem Cove Point entsprechendes Seriengerät den heutigen Tablets in Puncto Leistung deutlich überlegen. Für das Convertible-Referenzdesign hat Intel eine Display-Größe von 12,5 Zoll gewählt, es verfügt über zwei USB 3.0 Ports und einen HDMI-Anschluss.


Um einen genaueren Eindruck von der Funktionsweise der Sliding-Technik zu bekommen ist dieses Video auf Intels youtube-Channel empfehlenswert, in dem ab etwa Minute 1:08 das Letexo gezeigt wird. Um zum Thema Ultrabooks immer auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie uns auf Twitter, abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder erhalten Sie alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Kommentare (1)

  • Efstathios

    Grundsätzlich kann man wohl mit Sicherheit sagen, dass Ultrabooks die Zukunft im Laptopmarkt gehört. Das wird dann wohl wieder zwischen Microsoft, Apple und Google ausgefochten, weil die Grenze zum Tablet/Smartphone immer brüchiger wird.

    Antworten

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang