Kronjuwel der Ultrabook-Schöpfung: das ASUS Zenbook UX 303 Reviewed by Till Röcke on . Minimalistische Klasse beim ASUS Zenbook UX 303 Schönheit hat ihren Preis - auch für Ultrabook-Nutzer eine nachvollziehbare Feststellung. Wo bei einem Gros der Minimalistische Klasse beim ASUS Zenbook UX 303 Schönheit hat ihren Preis - auch für Ultrabook-Nutzer eine nachvollziehbare Feststellung. Wo bei einem Gros der Rating: 0

Kronjuwel der Ultrabook-Schöpfung: das ASUS Zenbook UX 303

Kronjuwel der Ultrabook-Schöpfung: das ASUS Zenbook UX 303

Minimalistische Klasse beim ASUS Zenbook UX 303

Schönheit hat ihren Preis – auch für Ultrabook-Nutzer eine nachvollziehbare Feststellung. Wo bei einem Gros der Hersteller und Kunden der praktische Aspekt überwiegt, setzen die High-End-Geräte von ASUS ästhetisch einen drauf. Die Modelle der Zenbook-Linie gehören zu den attraktivsten Versionen eines Ultrabooks überhaupt, wobei der Vorzug nicht alleine auf den optischen Reizen beruht.

ASUS Zenbook UX 303: schlankes Ultrabook aus der Design-Familie

Die Assoziationen eines Ultrabooks liegen auf der Hand: Flach, schnell und leicht sollte es sein und mit möglichst vielen Schnittstellen ausgerüstet. Tritt dann neben der Handlichkeit zusätzlich ein reizvolles Äußeres hinzu, sind die Grundlagen für einen multimedialen Dauerbrenner gelegt. Das Zenbook von ASUS gibt es dabei stets in verschiedenen Ausführungen, Ende des Jahres auch inklusive der dann offiziell vorgestellten neuen Generation der Intel-CPUs für mobile Geräte. Das aktuelle Zenbook UX 303 kann allerdings warten und kommt bis dahin locker mit einem der verlässlichen Haswell-Prozessoren aus. Energieeffizient und flüssig versorgen beide Varianten – die günstigere i5 und die stärkere und kostspieligere i7 – die kompakte Hardware in verlässlicher Manier.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: ASUS)

Das ASUS Zenbook UX 303 ist ein leichtes Metall-Modell

Die Grafikleistung erledigt bei den Zenbooks mit einem i5-Prozessor der Intel-Chip HD Graphics 4400, die Luxus-Version greift auf eine Gaming taugliche GeForce GT 840M zurück. Auch beim zweiten neuralgischen Punkt eines Ultrabooks, der Konstruktion des Displays, unterscheiden sich die Ausstattungsmerkmale in ihren technischen Fertigkeiten, ohne das hohe Qualitätsniveau zu vernachlässigen. Den Standard der serienmäßigen 13-Zoller mit IPS-Panel bildet eine Auflösung von 1600 x 900 Bildpunkten, bei den höherwertigen Ultrabooks liegt sie bei einem Full-HD konformen Wert von 1920 x 1080 – im Bereich der Geräte mit hochauflösendem 13-Zoll-Display ein mehr als respektabler Wert. Entsprechend professionell kommen auch die übrigen Facetten daher, alle benötigten Anschlüsse inklusive USB 3.0 und Bluetooth 4.0 gehören ebenso zum Umfang wie ein CardReader oder eine – allerdings nicht in der Grundausstattung erhältliche – SSD mit 256 GB. Die Basisversion erreicht in traditioneller Speichertechnik immerhin noch 500 GB. Preislich gibt sich das Zenbook UX 303 ebenfalls attraktiv, bei 500 Euro liegt der Einstiegpreis. Ausstattung hin oder her, immer gleich bleibt das phänomenale Gewicht von knappen 1,45 kg.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: ASUS

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang