Medion Akoya S4611 Ultrabook – Prototyp gesichtet Reviewed by Melcher Wolff on . Medion hat auf seiner britischen Facebook-Seite ein Video zum Akoya S4611 Ultrabook veröffentlicht und somit sein erstes Ultrabook angekündigt. Ein genauer Rele Medion hat auf seiner britischen Facebook-Seite ein Video zum Akoya S4611 Ultrabook veröffentlicht und somit sein erstes Ultrabook angekündigt. Ein genauer Rele Rating: 0

Medion Akoya S4611 Ultrabook – Prototyp gesichtet

Medion Akoya S4611 Ultrabook – Prototyp gesichtet

Medion hat auf seiner britischen Facebook-Seite ein Video zum Akoya S4611 Ultrabook veröffentlicht und somit sein erstes Ultrabook angekündigt. Ein genauer Release-Termin ist nicht bekannt geworden, dafür aber einige Details zur geplanten Hardwareausstattung. Als Display wird Medion ein glänzenden 14 Zoll HD-Display verbauen. Die Performancerelevanten Komponenten klingen sehr potent. So sollen ausschließlich die neuen Ivy Bridge Prozessoren in verschiednen i5- und i7-Varianten verbaut werden, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher möglich sein und als Grafiklösung eine Nvidia GeForce GT630 die Bildchen beschleunigen. Auch die angekündigten Anschlüsse klingen absolut in Ordnung, mit HDMI, VGA und mindestens einem USB 3.0 Anschluss ist eigentlich alles dabei, was benötigt wird. Einzig beim integrierten Massenspeicher könnte die Performance leiden, Medion spricht hier „1 TB hard drive“, von einer SSD ist keine Rede. Man darf aber bei den sonstigen Komponenten davon ausgehen, dass auch Varianten mit reinem Flash-Speicher in den Regalen und Lagern der Händler stehen werden. Die Akkulaufzeit soll bei ganzen 9 Stunden liegen, ob sich dieser Wert in der Praxis bewahrheitet, ist sehr zweifelhaft.

Zum Preis hat der zum Lenovo-Konzern gehörende Hersteller noch nichts verlauten lassen, das Preis-/ Leistungsverhältnis ist aber meistens eine der Stärken von Medion. Neben dem tatsächlichen Preis darf man auch gespannt sein, wann und in welcher Konfiguration das Akoya S4611 bei den Aldi-Discounter zu haben sein wird. Aldi Nord und Aldi Süd vertreiben im Bereich von PCs und Notebooks ja ausschließlich Medion-Produkte.

Auf den Fotos hier im Artikel, die aus dem Video stammen, fällt auf, dass das Akoya S4611 optisch nicht wirklich an die bekannten Ultrabooks erinnert. Da es sich aber vermutlich noch nicht um die finale Version handelt, ist hier keine große Skepsis nötig. Um den Produktstart des Akoya S4611 oder andere Ultrabook Neuigkeiten nicht zu verpassen, folge uns auf Twitter, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach.

(Quellen: netbooknews, Cashys Blog)

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang