Neue CPU an Bord: HP schickt sein Envy x 2 als Detachable ins Rennen Reviewed by Till Röcke on . Zukunftsweisend: Das HP Envy x 2 optimiert die Handlichkeit Es wird flach unter der Haube: Mit dem Envy x 2 von HP tritt ein weiteres 2-in-1 in Erscheinung, bei Zukunftsweisend: Das HP Envy x 2 optimiert die Handlichkeit Es wird flach unter der Haube: Mit dem Envy x 2 von HP tritt ein weiteres 2-in-1 in Erscheinung, bei Rating: 0

Neue CPU an Bord: HP schickt sein Envy x 2 als Detachable ins Rennen

Neue CPU an Bord: HP schickt sein Envy x 2 als Detachable ins Rennen

Zukunftsweisend: Das HP Envy x 2 optimiert die Handlichkeit

Es wird flach unter der Haube: Mit dem Envy x 2 von HP tritt ein weiteres 2-in-1 in Erscheinung, bei dessen Herzstück es sich um einen neuen Prozessor aus der Broadwell-Linie handelt. Technisch optimiert, aber vor allem noch platzsparender zu integrieren als ihre Vorgänger weist die neue Prozessor-Generation von Intel den Weg in die Chipsatz-Zukunft. Ansonsten bietet das Envy x 2 handliche Performance ohne Sensationen, aber mit zuverlässigen Werten in der Konfiguration.

Auf engstem Raum: Das Envy x 2 von HP kommt mit neuer CPU

Pünktlich zur Weihnachtszeit tauchen sie verstärkt auf, die neuen CPUs aus dem Hause Intel. Waren deren Vorgänger, die Ultrabook-Klassiker der Generation Haswell, ein voller Erfolg und Leistungsgarant, schicken sich die Prozessoren mit der Kennung Broadwell nun an, das Niveau mindestens zu halten – Rückschlüsse werden vorerst auf sich warten lassen, erst sobald entsprechend viele Geräte auf dem Markt sind, wird man Genaueres sagen können. Aber schon jetzt lässt der Brodwell Intel Core M 5-Y-70 aufhorchen: Noch flacher und kleiner als sein Vorgänger gebaut, liegt der Schwerpunkt unübersehbar auf der Kapazität. In Sachen Leistung bzw. integrierter Grafikfunktion dürften die Werte diejenigen der Haswell-CPUs kaum oder nur marginal übertreffen. Bedenkt man die immer kompakter werdenden Ultrabooks, die bereits heute in vielen Fällen Convertibles oder Detachables darstellen, dann dürfte sich der Schachzug von Intel auf kurz oder lang auszahlen – denn größer werden Ultrabooks, Tablets und Co. ganz sicher nicht.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: HP)

Ultrabook ohne Geräusche: Das HP Envy x 2 ist lautlos gut

Ähnlich wie vergleichbare Geräte aus der HP-Familie fällt das Metall-Design des Detachables ins Auge – keine Spur von preiswert oder Kunststoff-Overkill. Auch die Bedienung geht flüssig von der Hand, das Trackpad besitzt die richtige Größe und ergänzt den 13-Zoll-Touchscreen ohne Probleme. Der Magnetmechanismus erweist sich als stabil, aber nicht starr und zeigt einmal mehr, dass ein gut gemachtes Detachable jedem Convertible vorzuziehen ist. In Sachen Geräuschentwicklung dürfte der geneigte Mobilnutzer genau das erwarten, was ihm das HP Envy x 2 zu bieten hat: Dank SSD und passiver Kühlung greift er auf ein lautloses 2-in-1 zurück. Lediglich der Akku erreicht nicht ganz die oberen Ränge, da können alternative Modelle durchaus etwas mehr leisten. Mit seinen maximal sechs Stunden bei ordentlicher W-LAN-Auslastung ist das Envy x-2-j001ng – so lautet die komplette Typenbezeichnung – ganz gut dabei. Preislich bewegt es sich bei rund 1000 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: HP

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang