Neue Satellite-Modelle: Toshiba geizt nicht mit Garantien Reviewed by Till Röcke on . Toshiba bleibt stabil und optimiert sein Satellite Pro A50-C Die ganze Bandbreite soll es sein – seit jeher setzt Toshiba auf das vollumfängliche Gerät. Ein bis Toshiba bleibt stabil und optimiert sein Satellite Pro A50-C Die ganze Bandbreite soll es sein – seit jeher setzt Toshiba auf das vollumfängliche Gerät. Ein bis Rating: 0

Neue Satellite-Modelle: Toshiba geizt nicht mit Garantien

Neue Satellite-Modelle: Toshiba geizt nicht mit Garantien

Toshiba bleibt stabil und optimiert sein Satellite Pro A50-C

Die ganze Bandbreite soll es sein – seit jeher setzt Toshiba auf das vollumfängliche Gerät. Ein bisschen Business, ein wenig Office und ganz viel Querschnitt aus beidem ergeben die Soft- und Hardware-Zutaten für die zuverlässigen Satellite-Modelle. So auch bei den frisch erhältlichen Varianten des Pro A50-C. Für wirklich jeden Nutzertypen ist etwas Passendes dabei.

Das Toshiba Satellite Pro A50-C: Brandneu und schon generalüberholt

Seit Herbst letzten Jahres befinden sich die Businessgeräte auf dem Markt. Die Umsätze dürften stimmen, so dass Toshiba nach relativ kurzer Spanne Hand anlegt. Waren die drei Varianten des Pro A50-C von Beginn an auf den versierten Anwender ausgerichtet, vertieft die neue Generation diesen Anspruch noch einmal. Alle drei Satellites bleiben bei einem Bildschirmdurchmesser von 15,6 Zoll. Bei den Prozessoren öffnet sich dann aber die High-Tech-Kiste, die Wahl fällt entweder auf einen i5 Core 6200U oder den etwas schwächeren i3 Core 6100U. Beide CPUs sind Frischlinge aus Intels Skylake-Familie und – genau wie das Satellite Pro A50-C – erst seit einem guten halben Jahr im Handel. Je nach gewähltem Notebook steht eine Speicherkapazität von 128 bzw. 256 GB SSD oder 500 GB HDD zur Verfügung.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: Toshiba)

Vielfalt statt starres Brett: Toshiba öffnet den Laptop-Bauchladen

Die Auswahl geht munter weiter: Entspiegeltes Full HD oder HD-Standard und verschiedene Nvidia-Grafikkarten – als Spitzenkarte fungiert die Variante GeForce 930M – bieten dem erfahrenen Anwender eine große Palette an Einrichtungsdetails. Bei allen Ausrüstungsaspekten bleibt die Frage nach dem Support: Welche Sicherheiten bzw. Garantien geben die Japaner dem Interessierten mit auf den Weg? Es sind einige, neben dem fast schon obligatorischen TÜV-Zertifikat dürfte die von Toshiba ausgegebene „Reliability Guarantee“ die wichtigste Support-Komponente darstellen. Konkret: Der Kunde registriert sich bis zu 30 Tage nach dem Kauf bei Toshiba und erhält dadurch eine einjährige Garantie auf sein Satellite Pro A50-C. Bei Komplikationen gibt es dann nicht nur das Geld zurück, sondern auch das kostenfrei wiederhergestellte Gerät.

Um auch weiterhin über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Kanal UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Toshiba

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang