Release der Samsung Serie 7 Ultrabooks Reviewed by Gerald Kettenburg on . Samsung Serie 7 Ultra 730U3E und 740U3E released Inzwischen sind Samsungs neue Premium-Ultrabooks der Serie 7 auf dem Markt angekommen. Optisch sind das Samsung Samsung Serie 7 Ultra 730U3E und 740U3E released Inzwischen sind Samsungs neue Premium-Ultrabooks der Serie 7 auf dem Markt angekommen. Optisch sind das Samsung Rating:

Release der Samsung Serie 7 Ultrabooks

Release der Samsung Serie 7 Ultrabooks

Samsung Serie 7 Ultra 730U3E und 740U3E released

Inzwischen sind Samsungs neue Premium-Ultrabooks der Serie 7 auf dem Markt angekommen. Optisch sind das Samsung Serie 7 Ultra 730U3E und das Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E kaum zu unterscheiden. Letzteres verfügt allerdings über ein berührungsempfindliches Touchscreen-Display mit einem glänzenden Finish. Das Display des 730U3E hingegen ist nicht berührungsempfindlich. Der Einstiegspreis des Non-Touch-Ultrabooks liegt bei 1000€, für das 740U3E müssen bereits 1500€ hingeblättert werden.

(Samsung Serie 7 Ultra 730U3E auf der CeBIT)

Technische Daten des 730U3E

Das Samsung 730U3E ist aktuell (Stand: 28.03.2013) in zwei Varianten verfügbar, dem 730U3E S03 und dem 730U3E S04. Das 730U3E S05 wird vermutlich in den nächsten Wochen folgen. Die Unterscheidung zwischen den Varianten betrifft den Prozessor und die Größe der SSD-Festplatte. Zur Auswahl stehen dem Käufer ein Intel Core i5 3337U und ein Intel Core i7-3537U. Die SSD-Festplatte ist wahlweise mit 128GB oder 256GB Speicher erhältlich. Auch die restlichen Daten des Ultrabooks können sich sehen lassen. Der Arbeitsspeicher ist mit 6GB aktuell völlig ausreichend. Das matte 13,3 Zoll IPS-Panel des 730U3E verfügt über eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Betrieben wird es von einer AMD Radeon 8550M mit 1GB Speicher. Damit dürften auch anspruchsvollere Games noch laufen, zumindest wenn die Einstellungen nicht zu hoch geschraubt werden. Auch an Schnittstellen ist einiges vorhanden. Das 730U3E verfügt über HDMI, VGA, 2 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, Gigabit-LAN, Kopfhörer-Mikrofon-Port und einen 4 in 1 Cardreader. Für die drahtlose Kommunikation sorgen WLAN (802.11b/g/n), Bluetooth und Wireless Display. Dank der Tastaturbeleuchtung kann auch im Dunkeln problemlos getippt werden. Das Betriebssystem ist wie inzwischen üblich Windows 8. Das Aluminium Gehäuse des 730U3E bringt es auf ein Gewicht von 1,46 Kilogramm, die Akkulaufzeit beträgt 8 Stunden.

Angebote für das Samsung Serie 7 Ultra 730U3E bei:

Samsung Serie 7 Ultra 730U3E kaufen bei amazon.de
Samsung Serie 7 Ultra 730U3E kaufen bei cyberport.de

Technische Daten des 740U3E

Das Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E S02 ist aktuell die einzige Variante des 740U3E, die bei den Händlern gelistet ist. Bezüglich der Hardware unterscheidet es sich lediglich durch das verbaute Panel von der Premium-Variante des 730U3E. Beim Panel handelt es sich ebenfalls um ein hochwertiges IPS-Panel, im Gegensatz zum 730U3E hat es allerdings ein glänzendes Finish und eine berührungsempfindliche Touchscreen-Oberfläche. Das Gehäuse ist ebenfalls identisch. Durch das abweichende Display kommt das 740U3E jedoch auf ein etwas höheres Gewicht von 1,65 Kilogramm. Auch die Akkulaufzeit fällt mit laut Hersteller 7 Stunden Laufzeit um eine Stunde geringer aus.

Angebote für das Samsung Serie 7 Ultra 740U3E bei:

Samsung Serie 7 Ultra 740U3E kaufen bei amazon.de
Samsung Serie 7 Ultra 740U3E kaufen bei cyberport.de

Fazit – Release der Samsung Serie 7 Ultrabooks

Auf der CeBIT 2013 hatten wir bereits die Möglichkeit, beide Ultrabooks unter die Lupe zu nehmen. Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Auf den ersten Blick wirken beide Geräte solide verarbeitet und kommen im schicken Design. Dies sollte aber auch so sein, denn Samsungs Serie 7 Ultrabooks zielen auf die Premium Klasse ab. Ob die Geräte die Erwartungen erfüllen, wird sich in der nächsten Zeit zeigen.

Um auch in nächster Zeit keine wichtigen News zu verpassen, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Samsung

Kommentare (7)

  • Dirk

    Hallo! Ich würde gerne wissen, ob die Variante 730u3e- s01 möglichst bald auf den Markt ist. Ich hatte dieses Modell für 799€ im Feb. bei Amazon vorbestellt. Leider bekomme ich von dort keine Info, wann es verfuegbar ist. Kann mir jemand eine Auskunft geben?

    Antworten
    • Gerald Kettenburg

      Hallo Dirk,

      das wüsste ich auch gerne ;-). Nein, mal im Ernst. Wir hatten damals auch schon darüber berichtet. Mein aktueller Stand (ohne Gewähr) ist, dass das 730U3E-S01 in Deutschland nicht auf den Markt kommt. Die einzige Unterscheidung zum S03 liegt darin, dass es über 4GB statt 6GB Arbeitsspeicher verfügt. Das dürfte kaum die 200€ rechtfertigen. Ob es nun eine Marketing-Finte war oder ein Fehler von amazon werden wir wohl nie erfahren.

      Gruß, Gerald

      Antworten
  • Dirk

    … dann bleibt wohl nur ein anderes Ultrabook mit ähnlichen Spezifikationen
    (Full HD odet wenigstens HD+/SSD). Aber welches wäre hier vergleichbar? Oder zu warten bis das S03 billiger wird – das dürfte dann wohl spät. im Sommer so sein, wenn die neuen Haswell Ultrabooks erscheinen oder?

    Antworten
  • Gerald Kettenburg

    Hallo Dirk,

    ja, ich denke entscheidend günstiger wird das S03 erst mit der Haswell-Einführung. Am besten du benutzt unsere Ultrabook-Suche:

    http://www.ultrabook-king.de/ultrabook-suche

    Hier kannst du alle für dich wichtigen Kriterien eingeben und bekommst die entsprechenden Geräte angezeigt.

    Gruß, Gerald

    Antworten
  • Marco

    Es ist leider alles noch viel schlimmer. Wir kriegen hier in Deutschland nicht nur die teurere Version mit 2G mehr – nein, sie haben auch irgendeinen Dilletanten ans Customizing für die deutsche Version gelassen! Die Konfiguration hier ist 2G onboard statt des zweiten Slots + 4GB im anderen Slot. Damit kannst du 4G (2×2) im Dual-Channel fahren und dann kackt dir deine Performance dank asymetrischer Belegung auf die halbe Speicherbandbreite – und da das alles RAM ist kannst du im voraus nicht einmal sagen ob deiner Programme im schnellen oder langsamen Bereich laufen werden. Wer das entschieden hat darf in Zukunft einfach keine technischen Entscheidungen mehr treffen. Ah… und dadurch ist die deutsche Version des Laptops dann übrigens auch auf 10G Arbeitsspeicher beschränkt – ansonsten wärens 16 gewesen.

    Wir kriegen natürlich auch die schwächere Grafikkarte – die HD8550M und nicht wie auf der CES angekündigt die HD8570M – weglassen und billiger verkaufen wär vielleicht auch ne Option gewesen… aber was beschwer ich mich. Tolles notebook Samsung, verhunzte deutsche Versionen.

    Antworten
    • Gerald Kettenburg

      Hallo Marco,

      ja, da hast du Recht, das ist wirklich eine Sauerei. Hätte Samsung das S01 in Deutschland für 800€ veröffentlicht, wäre es mit Sicherheit ein Renner geworden. Für den Preis gibt es aktuell schlichtweg nichts Vergleichbares. So ist es immer noch für ein Premium Ultrabook angemessen, aber eben nicht mehr unschlagbar günstig. Die schwächere Grafikkarte ist mir noch gar nicht aufgefallen, Danke für die Info ;-).

      Gruß, Gerald

      Antworten
  • max

    Das mit der schlechteren Grafikkarte stimmt nicht. hab das 730u3e mit i5 und 6gb ram. in der amazon Beschreibung steht 8550m. Laut Verpackung ist eine 8570m verbaut.

    Antworten

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang