Sony VAIO Fit multi-flip – Ultrabook mit schwenkbarem Display Reviewed by Gerald Kettenburg on . Sony VAIO Fit - Convertible Ultrabook in div. Größen Zugegeben, der Name Sony VAIO Fit multi-flip ist doch etwas gewöhnungsbedürftig und benötigt Übung bei der Sony VAIO Fit - Convertible Ultrabook in div. Größen Zugegeben, der Name Sony VAIO Fit multi-flip ist doch etwas gewöhnungsbedürftig und benötigt Übung bei der Rating: 0

Sony VAIO Fit multi-flip – Ultrabook mit schwenkbarem Display

Sony VAIO Fit multi-flip – Ultrabook mit schwenkbarem Display

Sony VAIO Fit – Convertible Ultrabook in div. Größen

Zugegeben, der Name Sony VAIO Fit multi-flip ist doch etwas gewöhnungsbedürftig und benötigt Übung bei der Aussprache, dies macht das Convertible hinter dem Namen jedoch nicht weniger interessant. Ausgestellt wurde Sonys neues Konzept gerade auf der IFA in Berlin. Die Besonderheit: Durch einen Scharnier an der Rückseite des Deckels wird aus dem Ultrabook ein Tablet. Ebenfalls interessant ist, dass Sony das Convertible gleich in drei unterschiedlichen Größen anbieten wird, 13 (Sony VAIO Fit 13A), 14 (Sony VAIO Fit 14A) und 15 Zoll (Sony VAIO Fit 15A).

(Quelle der Galeriebilder: Sony, ultrabooknews.com)

Technische Daten der Sony VAIO Fits

Angetrieben wird Sonys neue VAIO Fit-Reihe von aktuellen Haswell Prozessoren, bis hin zu einem Intel Core i7-4500U. Als Massenspeicher kommen bei dem 14 oder 15 Zoll Modell entweder eine reine SSD bis hin zu 512GB oder eine hybride Festplatte mit bis zu 1TB Speicherplatz zum Einsatz. Das 13 Zoll Modell verfügt nicht über eine hybride Lösung, hier setzt Sony nur auf SSD-Festplatten. Der Arbeitsspeicher beträgt beim VAIO Fit 15A bis zu 16GB, die anderen beiden müssen sich maximal mit „nur“ 8GB begnügen. Die unterschiedlich großen TRILUMINOS-Displays mit Touch-Funktionalitäten  verfügen beim 13 und 14 Zoll VAIO Fit über eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Das VAIO Fit 15A verfügt sogar über eine Auflösung von 2880 x 1620 Pixel, die optional durch eine dedizierte GeForce GT 735M angesteuert werden. Die beiden kleineren Modelle verfügen über eine integrierte Intel HD 4400. Auch an Anschlüssen ist einiges vorhanden. HDMI, USB 2.0 und 3.0, Ethernet, SD-Cardreader, Audio-Kombi-Port, um nur einige zu nennen. Die Anzahl der Anschlüsse ist dabei abhängig von der Gehäusegröße. Für die drahtlose Kommunikation sorgen n-WLAN, NFC und Bluetooth.

Fazit

Das Sony VAIO Fit ist ein interessantes Gerät, auch wenn es streng genommen von Sony nicht als Ultrabook vermarktet wird. Auf den Markt kommen wird es in Deutschland vermutlich Ende des Jahres, zu Preisen zwischen 1000 und 1500€, abhängig jeweils von der Ausstattung. Wer noch nicht genug vom Sony VAIO Fit hat, kann sich nachfolgend ein kurzes (englisches) Hands-On von Chippy von ultrabooknews.com ansehen.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: Sony

Kommentare (4)

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang