Toshiba Satellite U920t – Convertible mit Bewegungssensoren Reviewed by Gerald Kettenburg on . Slider-Technik macht Toshiba Ultrabook zum Tablet Wie wir bereits berichteten, stellte Toshiba auf der IFA 2012 sein erstes Convertible vor. Nun wollen wir das Slider-Technik macht Toshiba Ultrabook zum Tablet Wie wir bereits berichteten, stellte Toshiba auf der IFA 2012 sein erstes Convertible vor. Nun wollen wir das Rating: 0

Toshiba Satellite U920t – Convertible mit Bewegungssensoren

Toshiba Satellite U920t – Convertible mit Bewegungssensoren

Slider-Technik macht Toshiba Ultrabook zum Tablet

Wie wir bereits berichteten, stellte Toshiba auf der IFA 2012 sein erstes Convertible vor. Nun wollen wir das neue Ultrabook von Toshiba etwas genauer unter die Lupe nehmen. Das Toshiba Satellite U920t verwandelt sich mittels Sliding vom Ultrabook zum Tablet und zurück. Die Mechanik ist dabei einzigartig: Wenn das Ultrabook geschlossen ist, kann die Tastatur über eine rückwärtig angebrachte Schiene horizontal nach vorne geschoben werden. Abschließend wird das Touchscreen-Display nach vorne geneigt und das vorherige Tablet kann als vollwertiges Ultrabook genutzt werden.

Technische Daten des Toshiba Satellite U920t


Das glänzende 12,5 Zoll Display des U920t verfügt über ein IPS-Panel und bietet eine leider nur geringe Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Stabiles Gorilla-Glas soll das Display vor allem vor Kratzern und Beschädigungen schützen. Welchen Prozessor das Convertible erhalten wird, will Toshiba aktuell noch nicht verraten. Sicher ist aber, dass es sich um ein Modell der Ivy Bridge Reihe handeln wird. Als Betriebssystem kommt Windows 8 zum Einsatz. Des Weiteren verfügt das U920t über bis zu 8GB Arbeitsspeicher und maximal eine 256GB SSD Festplatte, die sicherlich ein angenehmes Arbeitstempo garantiert. Ein weiteres Highlight sind die Bewegungssensoren des Ultrabooks. Es wird über Beschleunigungssensoren, Gyrometer und Magnetometer verfügen, die vor allem bei Spielen interessant sein dürften. Die sonstige Spiele-Leistung wird durch die On-Board Grafikkarte Intel HD 4000 allerdings eher ausgebremst. Zusätzlich verfügt das Ultrabook gleich über zwei Webcams: Eine 3 Megapixel Kamera ist zum Fotografieren an der Rückseite verbaut, an der Front steckt eine 1 Megapixel Kamera. An Schnittstellen sind HDMI, 2 x USB 3.0 und ein Card Reader zu finden. Einer der USB-Ports wird auch im Standby mit Strom versorgt. Dies ist vor allem sinnvoll, um externe Geräte aufzuladen. Weitere Merkmale sind Wireless-Display,  WLAN und Bluetooth 4.0. Die Akkulaufzeit ist aktuell nicht bekannt. Das Gewicht des Convertible beträgt 1,45 Kilogramm.

Toshiba Satellite U920t – Fazit

Toshibas Sliding-Technik ist auf jeden Fall innovativ, die Optik der Rückseite des Ultrabooks gefällt aber sicherlich nicht jedem. Die Mechanik macht auf den ersten Blick einen stabilen Eindruck. Schön wäre  gewesen, wenn das Display komplett abnehmbar wäre. Dies erfordert allerdings das vollständige Unterbringen der Hardware in der Oberseite des Gehäuse, was sich wiederum auf die Kosten auswirkt. Einen Preis nannte Toshiba bisher nicht, der Preis für die Einsteiger-Varianten wird aber vermutlich bei rund 1000$ liegen.

Um auch ansonsten dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Quellen: golem.de, netzwelt.de

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang