Vollprofi im Alu-Design: das ASUS VivoBook S 451 LB Reviewed by Till Röcke on . Mit dem ASUS VivoBook S 451 LB stilvoll arbeiten Dank seiner 14 Zoll hebt sich das VivoBook S 451 LB deutlich von seinen populären Convertible-Verwandten ab. Ta Mit dem ASUS VivoBook S 451 LB stilvoll arbeiten Dank seiner 14 Zoll hebt sich das VivoBook S 451 LB deutlich von seinen populären Convertible-Verwandten ab. Ta Rating: 0

Vollprofi im Alu-Design: das ASUS VivoBook S 451 LB

Vollprofi im Alu-Design: das ASUS VivoBook S 451 LB

Mit dem ASUS VivoBook S 451 LB stilvoll arbeiten

Dank seiner 14 Zoll hebt sich das VivoBook S 451 LB deutlich von seinen populären Convertible-Verwandten ab. Tapfer hält es die Nische der traditionellen Notebooks mit breit ausgelegtem Anwendungsprofil besetzt, greift dabei aber auf bewährte Ultrabook-Spezifikationen zurück: Schlank, leicht und vom Umfang auf das Nötigste beschränkt – das allerdings auf hohem Niveau.

Sticht ins Auge: ein Ultrabook im Edel-Look von ASUS

Das VivoBook S 451 LB gehört keinesfalls zu den Unauffälligen seiner Art, und in der Tat braucht es sich nicht zu verstecken. Zwar handelt e sich beim Gehäuse nicht um eines aus Voll-Aluminium, dennoch kommt das Modell außerordentlich hochwertig daher. Die Tastatur bzw. Touchpad-Oberfläche inklusive Seitenverschalung mit den Schnittstellen und dem optischen Laufwerk besteht aus echtem Aluminium. Deckel und Unterseite hingegen aus Kunststoff – bei einem aktuellen Listenpreis von 700 Euro kein Grund zur Beschwerde, zumal von der Verarbeitung her alles in bester Ordnung ist. Bei der Auswahl der Anschlüsse hat ASUS nicht gekleckert: Neben zwei USB 3.0-Schnittstellen und einer 2.0er sind zudem Kensington Key, Ethernet, HDMI und ein SD-Kartenleser mit an Bord. Mit seinem bescheidenen Gewicht von rund 2 kg stellt das VivoBook auch diesbezüglich keinen Ausreißer dar. Zählt man das Touchscreen-Display mit seinen 112 Pixelpunkten und das mitgelieferte Windows 8 in der 64-Bit-Version hinzu, steht einer umfangreichen Nutzung nichts im Weg.

                                                                         (Quelle der Galeriebilder: ASUS)

Im Herzen Haswell: Das ASUS VivoBook S 451 LB hat Kraft und Ausdauer

In der Grundausstattung verfügt das VivoBook über einen energiesparenden Antrieb mit angeschlossener Grafikkarte – beide harmonieren bestens und eröffnen somit auch dem Gaming ein weites Feld. Tatsächlich stattet ASUS sein VivoBook nicht nur mit einer Haswell-CPU aus, sondern legt auf den Grafik-Standard der Intel HD Graphics 4400 die souveräne NVIDIA GeForce GT 740 M oben drauf. Schade nur, dass sich die Entwickler nicht zum Einbau einer SSD haben hinreißen lassen, die altbekannte HDD mag zuverlässig ihren Dienst versehen, gerade beim langwierigen Arbeiten in der Textverarbeitung fällt die Verzögerung im Vergleich zur flüssigen Flash-Technologie ein wenig negativ ins Gewicht. Das kann allerdings den Gesamteindruck nur unwesentlich trüben, schließlich passt das Zusammenspiel aller Komponenten und ermöglicht – vor allem dank der erstklassigen Kombination von CPU- und Grafikkarte – eine kompakte Performance.

Um auch weiterhin dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-Fan, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Auch auf unserem YouTube-Channel UltrabookPictures gibt es immer wieder interessante Videos zum Thema Ultrabook.

Artikelbild-Quelle: ASUS

Kommentare (1)

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang