Wireless Charging im Ultrabook Reviewed by Gerald Kettenburg on . Mit Intel Wireless Charging das Smartphone laden Wer ein Smartphone hat, kennt das Problem: Geringe Akkulaufzeiten erfordern ein fast permanentes Mitführen des Mit Intel Wireless Charging das Smartphone laden Wer ein Smartphone hat, kennt das Problem: Geringe Akkulaufzeiten erfordern ein fast permanentes Mitführen des Rating:

Wireless Charging im Ultrabook

Wireless Charging im Ultrabook

Mit Intel Wireless Charging das Smartphone laden

Wer ein Smartphone hat, kennt das Problem: Geringe Akkulaufzeiten erfordern ein fast permanentes Mitführen des entsprechenden Ladekabels. Dieser Problematik möchte Intel nun entgegenwirken und die Intel Wireless Charging (IWC) Technologie in Ultrabooks etablieren. Das Prinzip ist denkbar einfach, das Smartphone wird neben das Ultrabook gelegt und wird automatisch geladen, solange es sich in unmittelbarer Nähe befindet. Diese Technologie wurde bereits im April 2012 auf dem Intel Developer Forum (IDF) in Beijing vorgestellt.

Leider wird sich der Markt noch etwas gedulden müssen, bis die Technologie wirklich Marktreif ist. IWC wird auf keinen Fall vor Einführung der neuen Haswell-Prozessoren verfügbar sein, diese sind für 2013 angesetzt. Laut taiwanesischen Branchenberichten wird frühestens Mitte 2013 mit der Serienreife der drahtlosen Ladetechnik in Ultrabooks gerechnet.

Parallel zu Intels Entwicklungen sind die Smartphone-Hersteller mit der Entwicklung von Wireless-Charging Endgeräten beschäftigt. Samsung, Sharp und NTT Docomo sollen mit der Forschungen schon am weitesten vorangekommen sein. Ein großes Problem ist derzeit noch der hohe Kostenfaktor, der sicherlich die ohnehin schon hohen Preise für High-End Smartphones und Ultrabooks noch deutlich nach oben treiben könnte.

Funktionsweise von Wireless Charging

Drahtlose Aufladetechnik ist aktuell schon in fast jedem Haushalt zu finden, beispielsweise in der elektrischen Zahnbürste. Die hier vorhandene Technologie arbeitet mit Induktion. Diese induktive Methode kommt bei Intels Wireless Charging allerdings nicht zum Einsatz, aus dem einfachen Grund, dass die maximale Entfernung zwischen Ladestation und Gerät nicht ausreichen würde. Statt dessen arbeitet IWC mit der sog. Resonanzmethode. Hier wird Engergie mittels zweier gekoppelter Magnetfelder übertragen und so vom Ultrabook zum Smartphone transferiert. Der Vorteil der Resonanzmethode ist, dass auch kleinere Entfernungen, bis hin zu einigen cm überbrückt werden können.


Um dauerhaft über alle Ultrabook-Neuigkeiten informiert zu werden, werde Abonnent von UltrabookPictures, folge uns auf  Twitter, werde unser Facebook-”FAN”, gib uns +1 bei Google+, abonniere unseren RSS-Feed oder erhalte alle neuen Artikel bequem per Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach.

Kommentare (1)

Schreibe einen neuen Kommentar

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de       Impressum | Datenschutz | © 2012-2014 ultrabook-king.de

Scrolle zum Anfang